Blog

Fazit zu VRAC

Fast ein Jahr lang hat VRAC uns jetzt begleitet. Es war ein ständiges Auf und Ab: Vieles hat funktioniert, aber vieles wurde auch immer wieder umgestellt. Wir mussten einige Rückschläge einstecken, zum Beispiel als wir uns eingestehen mussten, dass unser erstes Konzept (Samplesanordung an Takten) nicht realistisch ist, oder auch als wir das Designkonzept mal… ➔ mehr erfahren

Finaler Prototyp

Auch in den letzten Tagen ist nochmal viel passiert. Neben der weiteren Optimierung bereits implementierter Funktionen haben wir nun die Verwendung eines unterschwelligen Umgebungssounds ausgetestet und eingebaut. Dieser spielt nun so lange keine Samples spielen und faded langsam aus sobald ein Sample gegriffen oder platziert wird und kehrt zurück falls wieder alle Samples zurückgesetzt wurden…. ➔ mehr erfahren

Feinschliff Lichtanimationen

Wie bereits von Anfang an angedacht, setzen wir uns als neues Ziel, den Spieler durch unsere Lichtgebung in das Spiel einzuleiten und die Arena nach und nach konzentrisch von innen nach außen zu beleuchten. Hierzu erstellten wir ein stimmiges Konzept, welches an die Interaktion des Users geknüpft ist und wie folgt ablaufen soll: Der Spieler… ➔ mehr erfahren

Entwicklung eines Logos

Mit einem Blick auf den Tag der Medien muss auch ein Logo erstellt werden. Hierbei wurde einige Ideen  gesammelt, die auch unsere Anwendung widerspiegelt. Wir einigen uns, dass die Abkürzung/der Name der Anwendung, also „VRAC“  im Logo vorhanden sein soll. Bemerkbar ist eine klare Reduktion, welche auch schon in den frühen 1960er Jahren von Designern… ➔ mehr erfahren

Anpassung der Sound Einstellungen in Unity

Da die Entwicklung der Anwendung mit Unity stattfindet und wir ein gut-klingendes klangliches Erlebnis ermöglichen wollen, müssen wir auch gewisse auditive Feinheiten einstellen und diese ggf. anpassen. Eine große Rolle, bei Beachtung des Klangs, spielt das Verhalten des Sounds im Raum. Hierbei haben wir uns erst einmal damit auseinandergesetzt, welche Möglichkeiten wir in Unity haben,… ➔ mehr erfahren

Erstellen des Umfelds

Um unser Designkonzept zu vollenden, war geplant, einige abstrakte Objekte welche wir in unserer Umgebung platzieren können um diese für den Spieler “unendlich” wirken zu lassen aber dennoch etwas im Hintergrund geschehen zu lassen. Ebenfalls war es der Plan, die Umgebung in komplett weiß bzw. Grauabstufungen zu halten und dann immer nur teilweise zu beleuchten,… ➔ mehr erfahren

Authentisches Spielerlebnis mittels Sound Effekten

Um dem Nutzer von VRAC ein authentisches Spielerlebnis zu ermöglichen werden Sound Effekte dem Spiel hinzugefügt. Diese fungierten auch als Feedback. Hierbei wird nach Absprache mit Prof. Reusch, eine Audiodatenbank, namens Pro Sound Effects Library verwendet. Diese Audiodatenbank enthält mehrere Tausend verschiedene Audiospuren. Wir haben uns auf folgende Sounds konzentriert: Bewegung des Nutzers in der… ➔ mehr erfahren